ÖKO-WASCHPULVER

DO IT YOURSELF

GASTBEITRAG VON SILVIA

Hallo Klimaschützen,
ich bin Silvia (49) aus Rietberg und auch mich machen die Bilder von Mikroplastik, Plastikbergen und Umweltsünden in den Medien immer wieder fassungslos. Deshalb versuche ich, Verpackungsmüll und Mikroplastik gezielt zu vermeiden: indem wir zum Beispiel Seifenstücke statt Duschgel nehmen, Milch und Joghurt im Glas kaufen und Waschpulver selbst herstellen. Als Weichspüler verwenden wir Essig – das schont die Maschine, entfernt gleichzeitig Kalk und die Wäsche wird auch weich.

Erfahrungsgemäß wird außerdem immer zu viel Waschpulver eingefüllt, nach dem Motto: Viel hilft viel. Aber es geht auch anders. Hier die Zutaten für mein Waschpulver: 100 Gramm Kernseife (auf einer Küchenreibe sehr fein reiben), 150 Gramm Reine Soda (auch bekannt als Waschsoda), 150 Gramm Natron (gibt es bei den Backzutaten im Supermarkt). Alles zusammen mischen und das war´s schon. 
1 EL davon reicht für normal verschmutze Wäsche, bei starker Verschmutzung 1 ½ bis 2 EL nehmen. Wer den Duft von frischer Wäsche möchte, kann noch 1-2 Tropfen Bio-Duftöl auf das Pulver geben. (Ich verwende je nach Laune z.B. Lavendel, Zitrone, Orange und Rose.) Als Weichspüler einen Schuss Essig ins Fach und los geht’s.

Vielen Dank für diesen Gastbeitrag, liebe Silvia!
Dann heißt es jetzt für alle anderen: An die Reibe und die Rührschüssel und auf zum Do-it-yourself-Öko-Waschpulver!

Share and Enjoy !

0Shares
0 0